MTrack Elektronisches Fahrtenbuch

MTrack – das Elektronische Fahrtenbuch made in Austria

Das Fahrtenbuchschreiben per Hand ist mit dem elektronischen Fahrtenbuch MTrack Geschichte.

Viele Betriebe haben MitarbeiterInnen im Außendienst, die sehr selten in die Firma kommen und rund zwei Drittel aller Unternehmen in Österreich sind Einzelunternehmen, die einen besonders hohen Anspruch an effizientes Zeitmanagement haben. Mit MTrack haben wir eine internetbasierte Software entwickelt, die das händische durch das elektronisches Fahrtenbuch ersetzt.

 

Im Betrieb kann eine berechtigte Person die Daten aller MitarbeiterInnen fahrerbezogen erfassen, fahrzeugbezogen auswerten, archivieren und kilometergenau abrechnen.

 

MTrack wurde aus eigener Hand entwickelt und daher sind uns kurze Reaktionszeiten auf Ihre Anfragen möglich und durch die selbsterklärende Bedienung minimiert sich auch die Einschulungszeit. Der Server liegt in Österreich und Sie erhalten eine individuelle, persönliche und schnelle Hilfe auf Ihre Fragen.

 

Mit MTrack sparen Sie 95% an Zeitaufwand, 80% an Administrationsaufwand und 8% an Kostenaufwand – und das alles schon ab einem Fahrzeug. Unser elektronische Fahrtenbuch wurde nach den österreichischen Richtlinien des Finanzamtes entwickelt und wird selbstverständlich auch anerkannt.

Elektronisches Fahrtenbuch: Ausschnitt der Historie

Historie MTrack

Anforderungen an das Fahrtenbuch laut Finanzamt

Mit einem Fahrtenbuch wird einerseits ermittelt, welche betrieblichen Fahrten anteilsmäßig steuerlich geltend gemacht werden können und es dient andererseits dazu, den steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Sachbezug der Mitarbeiter mit Dienstwagen zu belegen.

Hierbei gilt: Je genauer die Aufzeichnungen, umso glaubhafter das Fahrtenbuch! – Denn nicht nur Datum, Ort, Zeit und Kilometerstand am Beginn und Ende der beruflichen Fahrt sind ein Muss im Fahrtenbuch, sondern auch die Dauer und der Zweck dieser Fahrt, sowie die gefahrenen Kilometer, die getrennt nach beruflichen und privaten Fahrten dokumentiert werden müssen.

Ein Fahrtenbuch des Programms MS Excel ist nicht mehr ordnungsgemäß, weil darin die Möglichkeit besteht, den Datenbestand im Nachhinein abzuändern und die nachträglichen Veränderungen nicht mehr nachvollziehbar sind.

Laut Finanzamt muss also jede nachträglich vorgenommene Änderung am Fahrtenbuch dokumentiert werden und die Vollständigkeit und Richtigkeit der Dokumentation müssen gewährt sein. Außerdem muss die materielle Richtigkeit mit vertretbarem Aufwand überprüft werden können, die Führung des Fahrtenbuches in geschlossener Form erfolgen und die Möglichkeit der nachträglichen Manipulation ausgeschlossen sein.

 

Getreu dem Motto MESSEN = WISSEN = VERBESSERN sind Sie mit MTrack garantiert auf der sicheren Seite.

Lernen Sie unsere Lösungen MTrack Basic, Business und Professional kennen!

Elektronisches Fahrtenbuch: Ausschnitt des Fahrtenberichts

Fahrtenbericht MTrack