Lenkprotokoll

Lenkprotokoll-Verordnung seit 1.1.2018

Mit 1. Jänner 2018 wurde das Fahrtenbuch zur Aufzeichnung der Lenkerarbeitszeiten durch das Lenkprotokoll laut Lenkprotokoll-Verordnung ersetzt. Im Gegensatz zum herkömmlichen Fahrtenbuch für das Finanzamt, dient das neue Lenkprotokoll der Arbeitsinspektion des Sozialministeriums.

Zum Führen eines Lenkprotokolls verpflichtet sind Arbeitnehmer ab 1.1.2019, die das Fahrzeug auf öffentlichen Straßen lenken, wenn im Fahrzeug kein EU-Kontrollgerät  (Digitaler Tachograph) eingebaut ist (oder dieses nur freiwillig eingebaut ist) und keine Ausnahme der Lenkprotokollspflicht besteht.

Von der Lenkprotokollspflicht ausgenommen sind laut LPVO §2 Absatz 2:

  1. Selbstfahrende Arbeitsmaschinen,
  2. Zugmaschinen, deren zulässige Höchstgeschwindigkeit 30 km in der Stunde nicht übersteigt,
  3. Fahrzeuge der Kraftfahrzeugindustrie, des Fahrzeughandels und -handwerks bei Überstellungs- und Probefahrten,
  4. Kraftwagen, die der gewerbsmäßigen Personenbeförderung dienen und mit einem Taxameter ausgerüstet sind,
  5. sonstige Kraftwagen im Sinne des § 2 Abs. 1 Z 5 und 6 KFG 1967 (Personenkraftwagen, Kombinationskraftwagen), wenn diese nicht der gewerbsmäßigen Personenbeförderung dienen,
  6. Spezialfahrzeuge zur Durchführung von Geld- oder Werttransporten gemäß § 5 Abs. 2 der Lenker/innen-Ausnahmeverordnung – L-AVO, BGBl. II Nr. 10/2010,
  7. Kraftfahrzeuge zur Güterbeförderung mit nicht mehr als 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht, wenn das Lenken eines Kraftfahrzeuges nicht die berufliche Haupttätigkeit der Lenkerin/des Lenkers ist und die Lenkzeit während einer Kalenderwoche
    a) täglich weniger als zwei Stunden beträgt, oder
    b) täglich weniger als vier Stunden, sofern die wöchentliche Lenkzeit weniger als ein Fünftel der Wochenarbeitszeit (§ 3 Abs. 1 AZG) beträgt.

Das Lenkprotokoll muss laut Sozialministerium 28 Tage lang im Fahrzeug mitgeführt und zwei Jahre lang aufbewahrt werden. Die Aufzeichnungen müssen lückenlos sein. Stehzeiten müssen in eine der drei Kategorien eingeteilt werden: Lenkpause, Ruhepause und „sonstige Arbeitszeit“.

Elektronisches Lenkprotokoll mit MTrack®

Mit der Lenkprotokoll-Funktion von MTrack®, befindet sich im Fahrzeug ein kleiner Schalter. Per Knopfdruck kann der Lenker zwischen Lenkpause, Ruhepause und „sonstige Arbeitszeit“ unterscheidet. Somit wird die entsprechende Pause von jedem Lenker selbst zugewiesen. Anhand eines akustischen Warnsignals (Piepton) werden die Lenker an einen Statuswechsel erinnert, sofern dieser notwendig ist.

Unser elektronische Lenkprotokoll erfüllt alle gesetzlichen Anforderungen:

– Zeitaufzeichnung wird vom Lenker selbst vorgenommen.

– Daten sind jederzeit abrufbar und können wiedergegeben werden.

– Daten sind jedem einzelnen Lenker zuordenbar.

– Korrekturen oder Änderungen sind nachvollziehbar.

– Daten sind vollständig, geordnet, inhaltsgleich, authentisch und in einem System zusammengefasst.

– Bei einer Polizeikontrolle kann das Lenkprotokoll ganz einfach mit dem MTrack Butler auf dem Smartphone hergezeigt werden.

– Vorlage und Übermittlung sowie Ausdruck der Daten an die zuständigen Behörden sind jederzeit gewährleistet.

Die Pflichten des Arbeitsgebers werden beim elektronischen Lenkprotokoll erleichtert:

– Die Anwendung des Lenkprotokoll-Schalters ist in zwei Sätzen erklärt.

– Die Lenker werden im Falle des Vergessens automatisch mittels akustischem Warnsignal an den Schalter erinnert.

– Die Lenkprotokolle können vom Arbeitgeber jederzeit abgerufen werden.

– Dem Lenker lückenlos, lesbar und ausgedruckt zum Unterschreiben vorgelegt werden.

Das elektronische Lenkprotokoll nimmt auch dem Lenker zeitaufwändige Pflichten ab:

– Die täglich verpflichtenden Eintragungen sind mit Knopfdruck erledigt.

– Die Lenkprotkolle müssen nicht mehr extra dem Arbeitgeber vorgelegt werden, da diese jederzeit online abrufbar sind.

– Das zeitintensive Schreiben und Rechnen des Lenkprotokolls an sich entfällt.

– Unschöne Eintragungen (radieren, überschreiben, streichen, Schreibfehler usw.) sind Geschichte.

Mit MTrack® ist Schluss mit fehleranfälligen, zeitaufwändigen, handschriftlichen Dokumentationen!

Das Merkblatt zur Lenkprotokoll-Verordnung der Wirtschaftskammer finden Sie hier:

https://www.wko.at/branchen/transport-verkehr/fahrtenbuch-lenkprotokoll.pdf

 

Zur Rechtsvorschrift der Lenkprotokoll-Verordnung geht es hier:

https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20010037