Telematik verändert das Flottenmanagement von Unternehmen nachhaltig. Sämtliche Prozesse, die sowohl Fahrzeuge als auch Mitarbeiter betreffen, werden optimiert und ermöglichen eine effiziente Nutzung sämtlicher Ressourcen. Auch oder vielmehr gerade in Zeiten wie diesen ist eine solche Optimierung von unschätzbarem Wert für Unternehmen mit Fahrzeugflotten. Die derzeitige Pandemie und die damit verbundenen Umstände haben gezeigt, wie wichtig der nachhaltige Umgang mit Ressourcen ist, um mit höchster Effizienz auch durch Krisenzeiten zu navigieren. Ein guter Grund, warum die Flottentelematik in Zeiten von COVID-19 eine gesunde Entwicklung aufweist.

Telematik kann weitaus mehr, als mittels GPS den Standort aller Fahrzeuge zu zeigen. Mit Telematikdiensten wie MTrack wird eine Vielzahl unterschiedlicher Daten gesammelt: Abgesehen vom Fahrzeugstandort sind das unter anderem der Kraftstoffverbrauch, die Aktivität, die Geschwindigkeit und das Fahrverhalten der einzelnen Mitarbeiter. All diese Daten lassen beispielsweise Rückschlüsse auf bevorstehende Wartungen geben und erhöhen so die Planbarkeit der Flotte. Unerwartete Ausfälle können so deutlich minimiert werden.

Höhere Effizienz, gesteigerte Produktivität

Eine Fuhrpark-Management-Lösung kann dabei helfen, Kosten zu reduzieren und zugleich die Produktivität zu steigern. Unternehmen können somit die Routen der einzelnen Fahrzeuge verbessern, den Kraftstoffverbrauch reduzieren, unnötige Leerläufe vermeiden und auch Wartungskosten einsparen. Auch gestohlene oder verunfallte Fahrzeuge können rascher geortet werden. Das ist auch ein wesentlicher Aspekt, der die Sicherheit der Mitarbeiter verbessert. Sie können sicher sein, dass im Notfall rasch Hilfe vor Ort ist.
All diese Vorteile bescheren den Telematikdiensten weltweit selbst im kritischen Jahr 2020 ein ungebremstes Wachstum. Unternehmen mit Fahrzeugflotten haben erkannt, dass sie mit einer Optimierung ihrer Abläufe nicht nur Zeit und Ressourcen, sondern auch Kosten einsparen können. Ein wichtiger Faktor in einer Phase, in der zahlreiche Branchen mit einem starken Umsatzrückgang zu kämpfen haben.

Flottentelematik mit großen Chancen

Eine Studie des Market Insight Report bescheinigt den Telematikdienstleistern viel Potenzial für große Veränderungen. Nicht nur in Sachen Hardware, auch die Software könnte sich wesentlich ändern. Hier können Plattformen mit einer offenen Architektur entstehen, welche die Einbindung der Lösungen von Drittanbietern ermöglichen. Einzelne Hardwaremodule können die bisher für unterschiedliche Einsatzgebiete notwendigen Hardwarekomponenten ersetzen.

Im Gegensatz zu den Anfängen der Telematik im Flottenmanagement können heute nicht nur Daten zu aktuellen Ereignissen ausgewertet, sondern anhand dieser Daten auch Prognosen erstellt werden. Damit ist das Flottenmanagement noch effizienter und unerwartete Ausfälle weitaus seltener – ein unschätzbarer Vorteil für Unternehmen im Hinblick auf ihren Mitbewerb.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie auch Ihr Unternehmen von den Vorteilen von MTrack® profitieren kann? Dann kontaktieren Sie uns gern für mehr Informationen und starten Sie noch heute mit dem Flottenmanagement von morgen.

Beitragsbild: canva.com

Zeiten von COVID-19